Mission in kurz: Übergebt ein Geschenk in Havanna und löst eine Bio-Aufgabe mit der Empfängerin.

Liebe Jodel,

es ist vollbracht! Du warst die Erste, die uns über unseren Blog eine Mission geschickt hat und deine Mission ist auch die erste, die wir erfüllt haben. Und das gleich an unserem ersten Tag in Havanna – der ja auch der allererste richtige Tag auf unserer Weltreise war. Wir haben uns mit deiner kubanischen Kollegin und Freundin, Patricia, in unserer Unterkunft im Zentrum der kubanischen Hauptstadt getroffen.

Ich hatte zuvor von Deutschland aus schon per Mail Kontakt mit ihr aufgenommen und wir hatten uns für Sonntag verabredet. Da sie und ihr Mann Loiret regelmäßig Radtouren veranstalten, haben wir diese Möglichkeit gleich genutzt. Pünktlich um 11 erschienen die beiden samt Rädern bei uns. Dann ging es los durchs quirlige Havanna – entlang an der berühmten Strandpromenade Malecon, durch den modernen Teil Havannas und über den Platz der Revolution.

Loiret erklärt Havanna am berühmten Malecon.

Verschwitzt und mit etwas Sonnenbrand (trotz Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50!) haben wir nach der gut vierstündigen Tour die Geschenkübergabe in unserer Unterkunft zelebriert. Patricia hat sich sehr über die Mitbringsel gefreut.

Doch damit war die Mission noch nicht erfüllt. Es gab noch einen kniffligen Quiz-Teil. Wir sollten mit Hilfe von Patricia herausfinden, welches Molekül diese Summenformel hat: C55H7205N4Mg. Googeln war verboten – und wäre mit dem minimalen Internet in Kuba sowieso nicht möglich gewesen. Diese kryptische Formel hat uns Nicht-Biologen nur verwirrt die Stirn runzeln lassen. Da half auch nicht dein „kleiner Tipp“, dass die Absorptionsmaxima bei 430nm und 662nm liegen. Was zur Hölle sind denn bitte Absorptionsmaxima?

Aber egal, Patricia und Loiret haben eine Weile gegrübelt und sind schließlich auf die Lösung gekommen: Es ist Chlorophyll! Eine nachvollziehbare Wahl als Biologin. Darauf hätte ich vielleicht auch ohne den Hauch einer Ahnung von Summenformeln und mit reinem Raten kommen können.

 

Viele liebe Grüße,

Deine Janina